Image Alt
Info

Über den Autor

Paul U. Unschuld

Sinologe, Medizinhistoriker, Buchautor

Paul Ulrich Unschuld

Paul Ulrich Unschuld, geboren 1943 in der niederschlesischen Stadt Lauban, hat sein Leben ganz der Wissenschaft gewidmet. Nach Stationen an der Johns Hopkins University in Maryland und der Ludwig-Maximilians-Universität München lehrt und forscht er heute an der Charité-Universitätsmedizin in Berlin.

In seinen zeitgeschichtlichen Studien verknüpft er Politik, Kultur und Medizin. Zu den Veröffentlichungen des Chinakenners zählen unter anderem «Ware Gesundheit: Das Ende der Klassischen Medizin», «Chinas Trauma – Chinas Stärke: Niedergang und Wiederaufstieg des Reichs der Mitte», «Traditionelle Chinesische Medizin» und «Die Ärztin und der Maler: Carl Jung-Dörfler und Hedwig Danielewicz».2007 erhielt Unschuld für seine außerordentlichen Leistungen auf den Gebieten der chinesischen Medizingeschichte und frühchinesischer Fachliteratur das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Berufliche Stationen:

1971 - Promotion in Sinologie

1974 - Master of Public Health

1975 - 1984 - Professorentätigkeit an der Johns Hopkins University in Baltimore

1986 - 2006 - Professoren- und Direktorentätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München

seit 2006 - Professor an der Charité-Universitätsmedizin in Berlin

2007 - Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande

Auswahl seiner Veröffentlichungen:

Medizin in China. Eine Ideengeschichte. Beck, München 1980

Die Ärztin und der Maler. Carl Jung-Dörfler und Hedwig Danielewicz, Triltsch Verlag 1994

Huichun. Chinesische Heilkunde in historischen Objekten und Bildern. Prestel, München/New York 1995

Was ist Medizin? Westliche und östliche Wege der Heilkunst. Beck, München 2003

Ware Gesundheit. Das Ende der klassischen Medizin. Beck, München 2009; 3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2014

Chinas Trauma – Chinas Stärke. Niedergang und Wiederaufstieg des Reichs der Mitte. Springer Vieweg, Berlin 2016

Kontakt

Sie möchten mit dem Autor in Kontakt treten?

Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

    Bildquellen: MIKA-fotografie Berlin, pngtree

    Salier Verlag Logo
    Bosestraße 5 (0341) 306-7560 info@salierverlag.de
    Newsletter abonnieren